Max Beckmann - Die Jahre in Frankfurt

Veranstaltung:
Max Beckmann - Die Jahre in Frankfurt
Datum:
08.07.2021
Uhrzeit:
19.15 Uhr
Ort:

Städelmuseum
Schaumainkai
60596 Frankfurt/Main

8.
July
2021

Max Beckmann - Die Jahre in Frankfurt

Liebe Mitglieder,

gerne möchten wir Sie zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung "Städels Beckmann - Beckmanns Städel" einladen!

Donnerstag, 08. Juli 2021
Treffpunkt um 19.15 Uhr im Foyer, pünktlicher Beginn um 19.30 Uhr
Durchführung gemäß der Corona-Auflagen und Bedingungen des Städel Museums.

Max Beckmann verbrachte die längste und wichtigste Zeit seines Lebens in Frankfurt am Main. Hier entwickelte er sich zwischen 1915 und 1933 zu einem Künstler von internationalem Rang. Schon früh hat das Städel Museum begonnen, Werke des Künstlers zu sammeln. 

Zahlreiche Frankfurt-Ansichten, Selbstbildnisse und Porträts von Freunden und Bekannten belegen seine enge Bindung an die Stadt. In der Zeit seines Aufenthaltes wurden seine Werke in 18 Einzel- und Gruppenausstellungen in Frankfurt präsentiert. 1929 verlieh ihm die Stadt den Großen Ehrenpreis. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 wurde er aus seiner Lehrtätigkeit entlassen und musste Frankfurt verlassen. 1937 floh Beckmann, als „entartet“ diffamiert, nach Amsterdam. 1950 starb er in New York.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Ihre Anmeldung nehmen wir gerne unter info@rhein-main.harvard-club.de entgegen.

Freundliche Grüße

Dr. Christian R. Otterstedde (Medical School) und Jan Sibbersen B.A.'00