Trump, China und die Zukunft? Dr. Gertrud Traud

4.
April
2019

Trump, China und die Zukunft? Dr. Gertrud Traud

Liebe Mitglieder,

Wir freuen uns, Sie zu einem Vortrag von Frau Dr. Gertrud Traud, Chefvolkswirtin der Helaba, einzuladen. Das Thema ihres Vortrags lautet:

 

Trump, China und die Zukunft multilateraler Handelsverträge - Ende einer Epoche? Implikationen für Europa

Donnerstag, 4. April 2019

19.15 Uhr bei Houlihan Lokey GmbH OpernTurm, Bockenheimer Landstr. 2-4, 60306  Frankfurt

 

Der von den USA ausgelöste Handelskonflikt ist in den Medien ein Dauerthema. Schlagzeilen wie „Trump gegen den Rest der Welt“ stehen auf der Tagesordnung. Mittlerweile gehen die Amerikaner an vielen Fronten gleichzeitig auf Konfrontationskurs mit ihren politischen und wirtschaftlichen Partnern im Ausland. Insbesondere China steht im Fokus, aber auch Europa. Der Konflikt zeigt bereits deutliche Auswirkungen auf die Weltkonjunktur. Wie steht es um die Zukunft multilateraler Handelsverträge? 

Frau Dr. Gertrud Traud ist seit Anfang 2005 Chefvolkswirtin und seit 2006 Leiterin Research der Helaba. Zuvor war sie für die institutionelle Aktienmarktstrategie bei der Bankgesellschaft Berlin verantwortlich. Davor leitete sie die volkswirtschaftliche Abteilung der Bank Julius Bär (Deutschland) AG. Frau Dr. Traud ist promovierte Volkswirtin und studierte an der Johannes Gutenberg Universität Mainz und an der University of Michigan, USA. 

Wir freuen uns auf Ihre verbindliche Anmeldung unter: info@rhein-main.harvard-club.de

Freundliche Grüße

Dr. Christian Otterstedde und Carola Paschola