Lotte Laserstein - Von Angesicht zu Angesicht

25.
Oktober
2018

Lotte Laserstein - Von Angesicht zu Angesicht

Liebe Mitglieder,

das Frankfurter Städel Museum präsentiert erstmals die Malerin Lotte Laserstein (1898–1993) in einer umfassenden Einzelausstellung. Lasersteins Œuvre gehört zu den großen Wiederentdeckungen der letzten Jahre und zeichnet sich durch ebenso sensibel wie eindringlich gestaltete Porträts aus den späten Jahren der Weimarer Republik aus. Anhand von rund 40 Gemälden und Zeichnungen nimmt die Ausstellung Lasersteins künstlerische Entwicklung in den Blick. Der Fokus liegt auf ihren Arbeiten der 1920er- und 1930er-Jahre, die den Glanzpunkt ihres Schaffens markieren. „Lotte Laserstein. Von Angesicht zu Angesicht“ ist die erste Einzelpräsentation der Künstlerin in Deutschland außerhalb Berlins.

 

Wir möchten Sie herzlich zu einer gemeinsamen Führung durch die aktuelle Ausstellung einladen.

Treffpunkt 19.00 Uhr in der Eingangshalle des Städel Museums.

Anschließend Ausklang im Restaurant Holbein's 

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten um Ihre baldmögliche Zusage (spätestens bis 19.10.) unter der Angabe, ob Sie ins Restaurant Holbein's mitkommen möchten  - bzw. Ihre Information, sollten Sie nach erfolgter Zusage verhindert sein. So haben weitere Alumni die Möglichkeit, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Ihre verbindliche Anmeldung nehmen wir gerne per Email unter info@rhein-main.harvard-club.de entgegen.

 

Herzliche Grüße

Dr. Volker Baas (MPA'88) und Dr. Christian Otterstedde (Medical School)

 

Bildnachweis: Städel Presse, Russisches Mädchen um 1928