BASQUIAT. BOOM FOR REAL

12.
April
2018

BASQUIAT. BOOM FOR REAL

Liebe Mitglieder,

 

Jean-Michel Basquiat (1960–1988) zählt heute zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Mehr als 30 Jahre nach seiner letzten Einzelpräsentation in einer öffentlichen Sammlung in Deutschland widmet die Schirn Kunsthalle Frankfurt dem Werk des US- amerikanischen Künstlers eine große Ausstellung mit über 100 Werken über Basquiats Beziehung zu Musik, Texten, Film und Fernsehen seiner Zeit. Im New York der 1970er- und 1980er-Jahre hinterließ Basquiat mit seinem Klassenkameraden 
Al Diaz unter dem Pseudonym SAMO© poetisch-konzeptuelle Graffitis auf Häuserwänden, collagierte Baseball- und Postkarten, malte auf Kleidung, Türen, Möbeln, riesigen Leinwänden und allem, was ihn umgab.

 

Am Donnerstag, den 12.04.2018, möchten wir uns zu einer gemeinsamen Führung durch die aktuelle Ausstellung in der Schirn (Römerberg 6, 60311 Frankfurt) treffen und den Abend gemeinsam im Badias Schirn Café Restaurant ausklingen lassen. Wir treffen uns um 18.30 Uhr in der Eingangshalle. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort, damit die Führung pünktlich um 18.45 Uhr beginnen kann.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten um Ihre baldmögliche Zusage (spätestens bis 08.04.2018) unter der Angabe, ob Sie ins Schirn Restaurant mitkommen möchten  - bzw. Ihre Information, sollten Sie nach erfolgter Zusage verhindert sein. So haben weitere Alumni die Möglichkeit, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Ihre verbindliche Anmeldung nehmen wir gerne per Email unter info@rhein-main.harvard-club.de entgegen.

 

Herzliche Grüße

Dr. Volker Baas (MPA'88) und Dr. Christian Otterstedde (Medical School) 

 

Bildnachweis:

Jean-Michel Basquiat, Untitled, 1982, Acrylic and oil on linen, Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 &

The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York, Courtesy Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, Foto: Studio Tromp, Rotterdam