VICTOR VASARELY - Im Labyrinth der Moderne

29.
November
2018

VICTOR VASARELY - Im Labyrinth der Moderne

Liebe Mitglieder,

anhand von über 100 Werken präsentiert die Retrospektive den Erfinder der Op-Art der 1960er-Jahre. Victor Vasarelys (1906–1997) Œuvre erstreckt sich jedoch über mehr als 60 Jahre und bedient sich unterschiedlichster Stile und Einflüsse. Die Entwicklung des Jahrhundertkünstlers wird mit zentralen Arbeiten aller Werkphasen nachgezeichnet. Der oftmals auf seine Op-Art reduzierte Künstler verbindet die Kunst der frühen Moderne Ost- und Mitteleuropas mit den Avantgarden der Swinging Sixties in Europa und Amerika.  Die umfassende Retrospektive Vasarelys versteht sich als Wiederentdeckung einer zentralen Künstlerfigur des 20. Jahrhunderts, welche die Moderne wie keine andere in all ihrer Komplexität widerspiegelt.

 

Zu der groß angelegten Ausstellung möchten wir Sie herzlich einladen:

Treffpunkt 19.00 Uhr in der Eingangshalle des Städels

Anschließend Ausklang im Restaurant Holbein's

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten um Ihre baldmögliche Zusage (spätestens bis 20.11.) unter der Angabe, ob Sie ins Restaurant Holbein's mitkommen möchten  - bzw. Ihre Information, sollten Sie nach erfolgter Zusage verhindert sein. So haben weitere Alumni die Möglichkeit, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Ihre verbindliche Anmeldung nehmen wir gerne per Email unter info@rhein-main.harvard-club.de entgegen.

 

Herzliche Grüße

Dr. Volker Baas (MPA'88) und Dr. Christian Otterstedde (Medical School)

Bildnachweis: Städel Museum